Werbung

Der richtige Schutz für Motorradreisen


 
Werbung
Der richtige Schutz für Motorradreisen
Wer in Argentinien, Brasilien oder Russland Motorrad fahren will, der sollte sich bewusst sein, dass der Verkehr und die Straßen meist anders sind, als in Deutschland. Wer hier die Straßenverkehrsordnung kennt, kann nicht davon ausgehen, dass sie in jedem anderen Land so strikt eingehalten wird. Die Straßen sind oft nicht so gut wie hier ausgebaut und der Verkehr wird manchmal zu einer echten Herausforderung. Da ist es wichtig, sich ein qualitativ hochwertiges Motorrad zuzulegen und auf richtige Schutzkleidung, die bei einem Unfall Schutz bietet, zu achten. Auf www.melahn.de gibt es Bekleidung und Technik für Motorräder.
 
Allein 2015 gab es 505 tödliche Motorradunfälle. Oftmals wird sein eigenes Können unterschätzt oder die Strecke an sich. Besonders scharfe Kurven haben es in sich. Leider gelangt man da schnell auf die Gegenfahrbahn und sieht Autos hinter den Kurven nicht. Auch das Überholen in Kurven ist lebensgefährlich. Meistens wird auch die Geschwindigkeitsbegrenzung nicht beachtet, da die Straßen leer sind und ungefährlich aussehen. Doch die Begrenzung ist immer begründet, sei es wegen scharfen Kurven, Ausfahrten oder anderen Gründen. Bei Wildwechselschildern in Waldregionen oder offenen Feldern sollte besonders aufgepasst werden, weil diese oft plötzlich auf die Straße springen und manchmal sogar eine Weile auf der Straße schockiert stehen bleiben.
 


Bei Beginn jeder Fahrt sollte das Motorrad kontrolliert werden. Funktionieren die Bremsen sowie die Lampen und sind die Reifen noch in einem guten Zustand? Wenn dies nicht der Fall ist, sollte man definitiv vor Abreise zu einem Motorradhändler oder in eine Werkstatt fahren, um den Fehler zu beheben. Um schweren Verletzungen vorzubeugen, sollte man auf richtige Schutzkleidung setzen. Angefangen bei dem Helm bis zum Brustpanzer sollte alles vorhanden sein und perfekt sitzen. Bei dem Helm muss man unbedingt auf die richtige Passform achten, damit der Kopf geschützt ist. Viele Helme bieten zudem Innenpolster, die das Tragen angenehmer machen und den Schweiß absorbieren. Ebenfalls haben sie kleine Öffnungen am Helm zum belüften. Außerdem sind sie in verschiedenen Farben wie schlicht schwarz, weiß oder auch in bunten Farben wie orange oder gelb erhältlich. Natürlich ist der Schutz der Helme wichtiger, als das Aussehen, das an zweiter Stelle stehen sollte. Auch Brustpanzer spielen bei Stürzen eine entscheidende Rolle. Diese gibt es je nach Belieben in verschiedenen Formen und Farben zu kaufen. Bei der Wahl der Kleidung, die man unter der Motorradbekleidung trägt, sollte man auf reißfeste Materialien zurückgreifen, die zudem atmungsaktiv sowie bequem sind. Die meisten von ihnen sind sogar alltagstauglich und können zu Besichtigungen und Erkundungstouren getragen werden.
Werbung



 
  Diese Seite verwendet Cookies bei Nutzung.
X