Vom tollen Urwald zu den indischen Traumstränden in Goa


 
Werbung




In der Nacht fing es heftig an zu regnen. Wir wurden klatsch nass weil wir gelesen hatten, dass es in Indien im Winter nicht regnen würde und daher die Regenplane vom Zelt zuhause gelassen hatten. Das Zelte sollte uns im Malaria und Denguefiebergebiet lediglich als Moskitoschutz dienen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Um die Schlafsäcke zu trocknen, schnallten wir sie am Morgen wie eine Schürze um die Front unserer Roller.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Damit sahen wir auch gleich viel indischer aus. Schon nach wenigen Metern trafen wir im Nationalpark auf einen Elefant, der friedlich graste.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Auf unserem weiteren Weg kamen wie an vielen kleinen Häuschen vorbei, deren Bewohner anscheinend genau so durchnässt worden sind wie wir.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Später erfuhren wir, dass es gar nicht weit im Süden von Indien eine Jahrhundertflut gegeben hat.
Werbung

 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Da unsere Sachen eh nass waren nutzten wir die nächste Gelegenheit, um sie mit Seife und Duschgel ordentlich zu waschen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Dann kam die Sonne hervor und zwei Stunden später war alles wieder trocken :-)
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
In der grossen Stadt Kanur wollten wir den Strand besuchen und fuhren nach Navi in Richtung Wasserlinie.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Plötzlich fanden wir uns mitten im Fischerhafen wieder. Immer wieder legten Boote an und verkauften frischen Fisch.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Ein Mann wies uns den Weg zum Strand. Dort angekommen mussten wir jeweils 10R Eintritt bezahlen und waren wir ganz alleine, bis plötzlich eine riesige Schulklasse an kam, die alle komplett in Klamotten baden gingen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Wir wurden fotografiert wie Ausserirdische. Auf den Schreck gönnten wir uns frisch für uns gepressten Mandarinensaft. Mmmmmh!
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
In der Nähe unseres nächsten Zeltplatzes fanden wir einen Brunnen. Wir nutzten diese willkommene Gelegenheit, um uns nach dem Bad im Salzwasser ordentlic zu waschen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Wie schön doch so ein kleines bischen Luxus während eines echten Abenteuers sein kann.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Auf riesigen Flächen wurden Kaffeefrüchte in der Sonne getrocknet.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Immer wieder führte uns unser Weg durch Kautschukplantagen, der für die Herstellung von Reifen benötigt wird
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
und durch Palmenplantagen für Betelnüsse, die mit Kalk eingenommen als Drogen gelten.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Die Restaurants hier verfügten über Wasserfilter an denen wir unsere Flaschen auffüllen konnten, so dass wir nicht ganz so viel Plastikmüll verursachten als wenn wir das Wasser in Plastikflaschen kaufen würden.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
An einem entlegenen Hof, den wir über eine Matschpiste erreichten, kletterte ein Mann spontan auf eine Palme, und bot uns anschliessend eine super frische Kokosnuss an. Vielen Dank!
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Wieder führte man uns herum und zeigte uns die Schönheit Indiens.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Die Natur ist hier im Regenwald sehr stark und gewinnt sogar den Kampf gegen den sonst allgegenwärtigen Müll.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Ja sogar Autowracks verschwinden fast komplett.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Da erneut dunkle Wolken am Himmel aufzogen, fragten wir in einem Laden nach einer Plane.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Der Verkäufer hatte keine aber sein Nachbar lud uns spontan zum zelten unter seinem Vordach ein und holte nicht die Polizei.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Statt dessen lud er uns zu sich ins Haus und führte uns sein TV Gerät vor. Er konnte sogar National Geographic empfangen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Um sein Weltbild nicht zu zerstören, gaben wir uns als verheiratet aus.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Zusammen mit seinen 3 Kindern lebte er in zwei Zimmern mit Küche und hatte ein Bett und ein Sofa.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Unsere Anwesenheit sprach sich schnell im Dorf herum.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Schon wenige Minuten später erschienen die ersten Nachbarskinder.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Statt englisch zu lernen gehen sie jeden Abend für 3 Stunden in eine Koranschule.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Uns zu ehren kaufte unser Gastgeber extra Hühnchenfleisch, das hier teurer ist als im subventionierten Deutschland.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Wir trauten uns kaum, viel von dieser Köstlichkeit zu essen und lagen damit ganz richtig.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Unsere übrig gelassenen Portionen wurden schnell von den eigenen Kindern und der Frau des Hauses verzehrt.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Geld wollte unser Gastgeber auf keinen Fall annehmen. So sehr ich es auch versuchte.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Da der drängelnde und immer wieder auf der eigenen Spur entgegenkommende Schwerlastverkehr entlang der Küstenstrasse die Hölle war
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
fuhren wir lieber auf kleinen, matschigen Sträschen durch Kaffee und Pfefferplantagen nach Madikeri GPS 12°25'25 75°44'18.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Wir genossen die Schönheit der Landschaft und suchten uns auf dem GPS die kurvigsten Strecken heraus.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Sie führten uns unter Anderem an einem riesigen künstlich aufgestauten See vorbei, der viel Regenwald ertränkt hatte.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Nur noch die toten Baumstümpfe ragten aus dem Wasser.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Mit Wasserkraft möchte Indien einen grossen Teil seines Energiebedarfes decken.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
An einer schön kurvigen Strecke musste ich plötzlich eine Vollbremsung einlegen und in die Büsche ausweichen. Das war knapp. Zum Glück passierte mir nichts nur der Roller bekam einige Kratzer.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Ein Polizeiwagen schnitt die Kurve und kam mir ohne Rücksicht mit viel zu hoher Geschwindigkeit auf meiner Spur entgegen. Ihm folgte genau so schnell eine Limosiene mit Staatsflagge.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Wiso meinen diese Arschlöcher immer, dass sie auf niemanden sonst rücksicht zu nehmen brauchen?
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Polizisten sind in Indien wie überall auf der Welt die einzige wirkliche Gefahr. Ich wünsche ihnen, dass ihnen mal ein Kollege entgegen kommt.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Als erneut dunkle Wolken am Himmel auftauchten, verliessen wir die Jungel berge, die sich parallel der Küste entlang ziehen, und fuhren hinab an den Strand.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Hier regnet es tatsächlich während der Trockenzeit nicht.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Unser Zelt schlugen wir mit Meerblick an einem einsamen Strand auf, an dem nur einige Fischerhütten standen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Gegen Abend half ich dabei, die Boote aufs Land zu schieben.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Schnell kamen wir mit den Menschen in Kontakt und waren als Nachbarn akzeptiert.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Die Fischer fahren jeden Tag mit ihren Aussenbordmotoren bis zu 150km heraus aufs Meer, um Tintenfische zu fangen und zu verkaufen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Einzelne Fischer legen ihre Netze auch in Küstennähe aus.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Am morgen reparierten sie ihre Netze.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Wo auch immer wir auftauchten, waren wir willkommen und durften uns umsehen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Obwohl die Grenze zum Bundesstaat Goa nicht mehr weit war war man erstaunt, dass wir mit den Rollern so weit gefahren sind.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Hinter der Bundesstaatsgrenze mit Schlagbaum und Polizeibewachung müssen PKW und LKW Maut bezahlen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Zweiräder dürfen gratis durch. Heilige Kühe auch.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Als wir an einer mobilen Küche gerade lecker zu Mittag assen schepperte es plötzlich.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Ein cooles Mitglied der Dorfgang war tatsächlich in meinen Roller gefahren und gestürzt.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Schnell hob er seine Maschine wieder auf. Keine Entschuldigung. Nichts.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Zum Glück ging auch diesmal alles gut.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Bevor wir unsere Roller zurück brachten, legten wir noch einmal einen Stop am Palolem Beach ein und erkundigten uns im Vorraus nach Hotels
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Von überall her stürzten Schlepper auf uns, um uns zu den Hotels ihrer Kunden zu bringen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Das vorhandensein von WLan und einen niedrigen Preis bestätigte mir jeder von ihnen sofort, vor Ort konnte ich dann aber meist keines empfangen und auch der Preis war dann plötzlich höher. Na da werde ich mich morgen wohl besser selber auf die Suche machen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
9km vor unserem Ziel zog uns nach 2500km die erste Polizeikontrolle heraus, obwohl wir einen Helm trugen. Die teilweise minderjährigen Einheimischen, die trotz Helmpflicht keinen trugen, liess man vorbei fahren.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Von uns Touristen wollte man den internationalen Führerschein sehen. Klar den nationalen Führerschein kenne man aber der sei in Indien nicht gültig.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Was? Ist ein Führerschein nicht dafür da um zu belegen, dass man (im Gegensatz zu den meisten Indern) eine Fahrschule besucht und fahren gelernt hat?
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Nein. Mein internationaler Führerschein war zwar vorhanden aber abgelaufen und ich hatte keine Lust gehabt, dem Amt in Deutschland jedes Jahr Geld für einen so kurz gültigen Wisch zu bezahlen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Nun drohte der korrupte Polizist mir mit 15000R Strafe in der Hoffnung, von mir geschmiert zu werden.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Auf diese Weise verdienen diese Wegelagerer nebenbei mehr, als so manch ehrlicher Arbeiter.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Ich bot ihm jedoch kein Geld an und so liess er uns fahren. Der Papierkram währe ihm sonst vermutlich zu anstrengend gewesen. Jasmins Führerschein war OK. Sie hatte Zuhause doppelt so viel wie die angedrohte Strafe dafür bezahlt.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Die letzte Nacht verbrachten wir wieder ungestört im Zelt, direkt neben einem grossen Spinnennetz.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Am Morgen liess ich bei laufendem Motor wegen Unterdruckbenzinhahn den restlichen Sprit in eine der am Wegrand herumliegenden Plastikflaschen ab und gab den ersten Roller zurück.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
So hatten wir etwas Reservesprit, falls der zweite Roller mit ebenfalls recht niedrigem Benzinstand liegen bleiben sollte.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Tat er aber nicht. Darum tauschte ich nach dessen Rückgabe den Sprit am nächsten Früchtestand gegen eine Tüte Mandarinen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Mit dem Bus ging es vom Benaulim Beach 7km zurück zum Bus Drehkreuz in Margao.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Von Margao brachte uns dann ein Bus für je 50R nach zwei Stunden zum 45km entfernten Palolem Beach. Ein Taxi kostet für die gleiche Strecke 800R.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Am Strand bewachte Jasmin unser Gepäck im Schatten einer Souvenierbude, während ich systematisch die verschiedenen Hotels verglich.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Schon eine Stunde später hatte ich einige Angebote für 400R also ca. 6 Euro pro Tag.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Ich entschied mich für ein hübsches freistehendes Häuschen, das ein Bad, einen Ventilator und sogar WLan Empfang hatte.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Ich bezahlte sofort für eine Woche, erhielt aber weder Mietvertrag noch Quittung. In der Hauptsaison um Weihnachten kosten solche Häuschen pro Tag 600R bis 1000R.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Ich dürfe keinem anderen sagen, für welchen Preis ich es bekommen habe.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Jasmin war natürlich auch von unserem kleinen Häuschen begeistert.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Unsere nächste Aufgabe bestand darin, einen guten Platz zum essen zu finden.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Die Hotels in der ersten Reihe wollten schon für einen kleinen Fisch mit Reis 800R.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Etwas weiter hinten wurden wir jedoch in einem Restaurant fündig, in dem auch die einheimischen Busfahrer essen gingen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Hier erhielten wir lecker Fisch Thali für 80R pro Portion und Omlets im Pfannkuchen für 25.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Dem normalen Preis wie ausserhalb der Touristengebiete. Dazu gab es Eis in der Waffel für 30R und Trinkwasser zum auffüllen. Was will man mehr???
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Auch was Weihnachtsgeschenke angeht, wurde an der Strandmeile viel angeboten.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Zwar hatten die meisten Stände das exakt gleiche Sortiment, aber selbst das bestand auch Klamotten, Schmuck, Knabberzeug und den neuen raubkopierten Filmen (den neuen James Bond Spectre links im Bild gibt es in Deutschland noch nicht mal im Kino).
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Zu schade, dass man solche Ware nicht mit in die Heimat bringen darf. Über Schmuck und getrocknete Früchte etc freut man sich Zuhause jedoch glücklicher weise auch.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
An manchen Tagen wurden an der Strandmeile von teuren Restaurants sogar artgeschützte Babyheie und Babyhammerheie angeboten. Grausam.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Ob wir Hasch wollen? Nein danke! Sehe ich aus wie ein charakter schwacher Alkoholiker? Taxi? NO!!!
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
An Aktivitäten mangelt es hier nicht. Für runter gehandelte 150R pro Stunde kann man ein Kanu mieten und padelln gehn.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Man kann in beide Richtungen am Strand entlang wandern und die Gegend erkunden und Delphine beobachten oder man kann um die rechts gelegene Insel schwimmen.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Jasmin begleitete mich sogar beim zweiten Mal und wurde prompt von einer Feuerqualle verbrannt.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Zum Glück sind die Dinger hier nicht so gefährlich wie in Australien. Der Schmerz verheilte innerhalb eines Tages.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Unsere Angehörigen waren nicht erfreut darüber, dass wir uns so lange nicht gemeldet hatten. Man habe sich Sorgen gemacht.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Natürlich hätten wir uns einfach eine Simcarte mit Internet kaufen können.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Die Zeit im Jungle fernab der Zivilisation war ohne Internet aber gerade besonders schön!
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Wir waren wirklich in Indien angekommen und hatten das Land, dass so sehr polarisiert, kennen und lieben gelernt.
 
Reise durch Indien mit 125 ccm
Auf Grund der Zeitverschiebung von lustigen 4 Stunden und 30 Minuten währe man eh nicht ständig erreichbar gewesen. Falls jemand jedoch Lust hat, bei meiner nächsten Reise mit zu kommen, würde ich mich freun :-) Weiter gehts auf der nächsten Seite.
Werbung


" data-layout="standard" data-action="like" data-show-faces="true" data-share="true">

 
  Diese Seite verwendet Cookies bei Nutzung.
X